Neujahrsempfang 2018

Volker Lenz geschrieben von  Volker Lenz

(0 Stimmen)
Vizepräsident Reilmann (li) und Präsident Scheuermann begrüßen Cordula Ziemann Vizepräsident Reilmann (li) und Präsident Scheuermann begrüßen Cordula Ziemann

Zum neuen Jahr 2018 begrüßte Präsident Dr. Jochen Scheuermann 120 Golfmitglieder zugleich mit einem kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2017.

„Licht und Schatten“ habe es im Sportbereich gegeben. So hätten sich die Damen in der 2. Bundesliga leider nicht halten können. Die Senioren und Herren hätten aber eine Reihe von hervorragenden Platzierungen erspielt, z. B. auf Bundesebene mit dem 2. Platz durch H.-G. Reiter, den 3. Platz der AK 50 und den 4. Platz der AK 30. Auf der Ebene des GVNB seien unsere Spielerinnen und Spieler insgesamt sehr erfolgreich gewesen.

„Durch den zügigen Bau der neuen Gebäude hat unser Klubleben nicht gelitten“, hob Scheuermann weiterhin hervor. Die zahlreichen Turniere hätten großen Zuspruch gefunden und das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Mitglieder habe viele Aktivitäten ermöglicht. Die Weiterbildung der Greenkeeper werde fortgeführt und die Geschäftsstelle sei durch weiteres Personal und einen Klubmanager professionalisiert worden. Aber natürlich sei der wirtschaftlichen Lage des Klubs besondere Aufmerksamkeit geschenkt worden. 100 Spender im abgelaufenen Jahr hätten dabei Mut gemacht. Wenn jetzt die Schlussrechnung und Endabnahme des großen Bauprojektes erfolge, dann werde das Investitionsvolumen von 4,53 Mill. € nicht nur eingehalten, sondern wohl noch unterschritten. So könne angestrebt werden, den geplanten Kreditrahmen (3,38 Mill. €) durch weitere Eigenmittel von 500.000 € zu unterschreiten. Dieses realistische Ziel erfordere aber weitere Einsparungen und zusätzliche Einnahmen im laufenden Jahr. Das sei möglich und für die Entwicklung des Klubs wichtig!

„Ich glaube, der Klub ist bestens aufgestellt. Wir können an den Zielen unserer Agenda 2026 festhalten“. Mit diesem optimistischen Ausblick und einem besonderen Dank an Toni Niesporek für die Organisation des Empfanges sowie an den Gastronomen und sein bewährtes Team lenkte Präsident Scheuermann die Aufmerksamkeit auf die nachfolgenden Ausführungen des Vizepräsidenten Prof. Dr. Heinrich Reilmann.

Als Golfer und als Mediziner ermunterte Vizepräsident Reilmann dann die Anwesenden: „Golf Dich gesund!“ Studien aus Schweden und Schottland hätten die Annahme bestätigt, dass wirklich regelmäßiges Golfen die Lebenserwartung erheblich steigere, die Koordinationsfähigkeiten bewahre und auch das emotionale Wohlbefinden fördere.

So werde bei einem 18-Loch-Spiel über eine Strecke von 10 Kilometern die Sauerstoffaufnahme um das 2- bis 4-fache gesteigert, eine wahre Wohltat für den Körper; 142 unserer Muskeln würden betätigt und die Blutwerte verbessert. „Auch das Gewicht wird reduziert, wenn Sie den Kalorienverbrauch nicht sofort wieder im Klubhaus durch Currywurst mit Pommes frites ausgleichen“, mahnte der Mediziner schmunzelnd am Ende seines kurzen Referates.

Damit war insgesamt genug Gesprächsstoff geliefert, um bei einem kühlen Getränk und schmackhaften Happen die Gemeinsamkeit im Klub hoffnungsvoll zu stärken.

Schlagwörter :

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.